fbpx

Wussten Sie schon: 6 Fakten über die Grippe (Influenza)

Inhaltsverzeichnis

Es kommt häufiger vor, dass wir in der kalten Jahreszeit an Grippe erkranken. Allerdings können wir uns sowohl im Sommer als auch im Winter mit dieser Krankheit infizieren, solange wir mit Grippeviren in Kontakt gekommen sind. Die Grippe ist also nicht zwingend mit niedrigen Temperaturen verbunden.

Die Grippe trifft alle

In der Schweiz suchen jährlich mehr als 100 000 Menschen wegen der Grippe einen Arzt auf. Ob Kinder, Jugendliche oder ältere Menschen - Grippeviren bevorzugen niemanden.

Die Grippe ist übertragbar

Das Grippevirus wird leicht von einer Person auf eine andere übertragen, zum Beispiel wenn wir niesen oder husten. Es überlebt einige Stunden in der Luft und mehrere Tage auf Oberflächen wie Türklinken oder Schreibtischen. Während der Grippesaison sollten Sie besonders auf Ihre Hygiene achten und Räume regelmässig lüften.

Ausserdem ist es wichtig, daran zu denken, dass eine infizierte Person bereits einen Tag vor dem Auftreten der ersten Symptome ansteckend sein kann und das Virus drei bis fünf Tage lang weitergeben kann.

Die Impfung ist empfohlen für Risikopersonen

Es gibt über 200 Grippeviren, die jedes Jahr mutieren und um die Welt reisen. Deshalb wird für jede Grippesaison ein Impfstoff entwickelt, der die wichtigsten Viren bekämpft, die in dieser Zeit zirkulieren.

Eine Impfung ist zwar keine Garantie dafür, dass Sie nicht krank werden, aber sie erhöht den Grad der Abdeckung gegen bestimmte Grippeviren. Dies ist einer der Gründe, warum Risikopersonen und ihrem Umfeld empfohlen wird, sich impfen zu lassen. Am wirksamsten ist es, mit der Impfung zwischen Mitte Oktober und dem Beginn der Grippesaison zu beginnen.

Die Grippe kann zu Komplikationen führen

Wenn wir eine Grippe haben, empfiehlt es sich, nicht zu lange zu warten und einen Arzt aufzusuchen, um sich über die beste Behandlung beraten zu lassen. Denn aus der Grippe können eventuell andere Atemwegsinfektionen wie zum Beispiel die gefährliche Lungenentzündung entstehen. Normalerweise dauert der Genesungsprozess einer einfachen Grippe zwischen 7 und 14 Tage. 

Es gibt kein Heilmittel gegen die Grippe

Leider gibt es kein Wundermittel, um eine Grippe vollständig zu vermeiden. Dennoch können wir unser Immunsystem trainieren, um es auf Grippe-Viren wie auch die anderen Tausenden von Viren und Mikroben vorzubereiten, die uns in der kalten Jahreszeit belasten könnten.

Nebst der Grippeimpfung, die spezifisch gegen die Grippe schützt, kann Broncho-Vaxom helfen, die Anfälligkeit gegenüber einer Vielzahl von Erregern zu reduzieren. Denn Broncho-Vaxom steigert die natürlichen Abwehrkräfte, reduziert die Anfälligkeit für Atemwegsinfekte und mildert akute Bronchitis. Diese 3-fach Wirkung stärkt Ihr Immunsystem und erhöht die Chancen, dass Sie länger gesund bleiben.

Um sich auf die Grippe- und Erkältungssaison gezielt vorzubereiten, können Sie jetzt mit der vorbeugenden Behandlung von Broncho-Vaxom beginnen. Broncho-Vaxom® gibt es als 3-Monatsbehandlung à 30 Kapseln mit einer speziell abgestimmten Formulierung für Erwachsene und für Kinder. Um die optimale Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie Broncho-Vaxom® an 10 aufeinanderfolgenden Tagen pro Monat über einen Zeitraum von 3 aufeinanderfolgenden Monaten einnehmen. Berücksichtigen Sie auch die Empfehlungen Ihres Arztes und der Behörden.

CH-BV-22133

Die Gesundheitsminute

Weitere Artikel

Setzen Sie Ihre Lektüre mit den unten stehenden Artikeln fort.

small_c_popup.png

Ihre Meinung zählt!
(Mehrere Optionen möglich)

Wie haben Sie von Broncho-Vaxom®erfahren?